Tumult


Tumult

* * *

Tu|mult [tu'mʊlt], der; -[e]s, -e:
von Menschen, einer Menschenansammlung ausgehendes lärmendes, aufgeregtes Durcheinander:
als die Rednerin die Tribüne betrat, entstand ein Tumult; seine Worte gingen in dem allgemeinen Tumult unter.
Syn.: Krawall (ugs.), Rabatz (ugs.).

* * *

Tu|mụlt 〈m. 1Aufruhr, lärmendes Durcheinander erregter Menschen, Getümmel ● in dem allgemeinen \Tumult hatten wir uns schließlich verloren [<lat. tumultus „Lärm, Aufruhr“]

* * *

Tu|mụlt , der; -[e]s, -e [lat. tumultus, verw. mit tumere, Tumor]:
verwirrendes, lärmendes Durcheinander aufgeregter Menschen:
ein heftiger, riesiger, unglaublicher T. erhob sich, entstand;
der T. hat sich etwas gelegt;
ihre Worte gingen im allgemeinen T. unter;
bei der Demonstration kam es zu schweren -en.

* * *

Tumụlt
 
[lateinisch tumultus, zu tumere »aufgebracht sein«, eigentlich »geschwollen sein«] der, -(e)s/-e, Aufruhr, lärmendes Durcheinander aufgeregter Menschen.
 
Rechtliches:
 
Entstehen bei Tumulten Schäden, haften die Schädiger insbesondere nach § 830 BGB, der eine gesamtschuldnerische Haftung der einzelnen Beteiligten vorsieht; d. h., jeder, dessen Beteiligung an einem Tumult ursächlich für den rechtswidrig herbeigeführten Schaden war, haftet dem Geschädigten für den gesamten Schaden. Die bloße Teilnahme an einer gewalttätig verlaufenden Demonstration genügt für eine solch weitgehende Haftung aber nicht.
 
Darüber hinaus sieht das Tumultschäden-Gesetz in der Fassung vom 24. 3. 1924 bei inneren Unruhen unter eng gefassten Voraussetzungen einen Ausgleichsanspruch gegen das betreffende Land vor.

* * *

Tu|mụlt, der; -[e]s, -e [lat. tumultus, verw. mit tumere, ↑Tumor]: verwirrendes, lärmendes Durcheinander aufgeregter Menschen: ein heftiger, riesiger, unglaublicher T. erhob sich, entstand; der T. hat sich etwas gelegt; Langsam verebbte der T. (v. d. Grün, Glatteis 88); Der T. steigerte sich (Müthel, Baum 98); es herrschte ein unbeschreiblicher T. (Kusenberg, Mal 14); Von einem Balkon aus beobachteten eine amerikanische Reporterin und ein irischer Junge den T. auf der Straße (Schreiber, Krise 148); ihre Worte gingen im allgemeinen T. unter; bei der Demonstration kam es zu schweren -en.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • tumult — TUMÚLT, tumulturi, s.n. 1. Zgomot mare, larmă, zarvă, vacarm. ♦ Învolburare, curs repede, tălăzuire a unor ape. 2. fig. Agitaţie, tulburare, zbucium sufletesc. – Din fr. tumulte, lat. tumultus. Trimis de ana zecheru, 13.09.2007. Sursa: DEX 98 … …   Dicționar Român

  • Tumult — Tu mult, n. [L. tumultus; probably akin to Skr. tumula noise, noisy, and perhaps to L. tumere to swell, E. tumid: cf. F. tumulte.] 1. The commotion or agitation of a multitude, usually accompanied with great noise, uproar, and confusion of… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Tumult — Sm std. (16. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. tumultus, zu l. tumēre aufbrausen, aufgebracht sein, geschwollen sein .    Ebenso nndl. tumult, ne. tumult, nfrz. tumulte, nschw. tumult, nnorw. tumult; Tumor, Tuberkulose. ✎ DF 5 (1981), 523 528.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • tumult — {{/stl 13}}{{stl 8}}rz. mnż I, D. u, Mc. tumultlcie {{/stl 8}}{{stl 7}} hałas czyniony przez większą grupę ludzi, zwierząt, maszyn; zamieszanie, wrzawa, zgiełk, harmider : {{/stl 7}}{{stl 10}}Tumult wielkiego miasta, ulicy, psiarni. Tumult… …   Langenscheidt Polski wyjaśnień

  • Tumult — can refer to: * violent and noisy commotion or disturbance of a crowd * a general outbreak or disorder, riot * mental or emotional disturbance *tUMULt, a record label based in San Francisco. * Tumult , an album by Dutch punk rock band The Ex …   Wikipedia

  • Tumult — Tu mult, v. i. To make a tumult; to be in great commotion. [Obs.] [1913 Webster] Importuning and tumulting even to the fear of a revolt. Milton. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • tumult — [to͞o′mult, tyo͞o′mult] n. [ME tumulte < MFr < L tumultus, a swelling or surging up, tumult < tumere, to swell: see TUMOR] 1. noisy commotion, as of a crowd; uproar 2. confusion; agitation; disturbance 3. great emotional disturbance;… …   English World dictionary

  • Tumult — (v. lat. Tumultus), 1) s. Aufruhr: 2) bes. Unruhen, plötzlicher Krieg, wobei das Wohl des Römischen Staates gefährdet war, s.u. Rom (Ant.) VII. Daher Tumultuant, Aufrührer, Unruhestifter. Tumultuarisch, 1) aufrührerisch; 2) lärmend; 3) stürmisch …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Tumúlt — (lat.), Lärm, Auflauf, Aufruhr (s. d.); Tumultuant, Lärmmacher, Aufrührer; tumultuarisch, lärmend, stürmisch; tumultuarisches Verfahren, diejenige Behandlung eines Prozesses, in der die prozessualischen Handlungen nicht in der ordnungsmäßigen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Tumúlt — Tumúlt, Aufruhr (s.d.); tumultuārisch, lärmend, stürmisch …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Tumult — Tumult, lat. deutsch, Lärmen, Aufruhr, vereinte Gewalt wider die Staatsordnung …   Herders Conversations-Lexikon